Ursula Schmitz
Seminare • Ausbildungen • Training

Herzenssache

Die Stimme des Herzens ist eine Wahrheit des Augenblicks und daher nur eine augenblickliche Wahrnehmung. Der Ruf des Herzens ist klar und deutlich und dennoch entscheidet sich der Mensch oft anders; besonders häufig, wenn es um die Zuneigung zu anderen Menschen geht. Sind wir nur durcheinander gewesen, wo doch die Entscheidung, dem Herzen zu folgen, der Weg unseres Seelenanteils ist und der Auslöser, den spirituellen Weg zu beschreiten? 

Die große Täuschung:

Vielfach wird deutlich gemacht, dass es unser Verstand ist, der verhindert, auf sein Herz zu hören. Kopf und Verstand werden gerne als Gegenspieler des Herzen ausgemacht. Die Menschen unterliegen lieber dieser grotesken Täuschung, als tiefer in sich zu gehen. Damit haben wir einen Verantwortlichen für alle Misèren, wenn wir uns in unerwünschten Lebensergebnissen wiederfinden. Es ist niemals unser Kopf oder der Verstand, der uns davon abbringt, auf unser Herz zu hören, sondern unser konditioniertes Ego, welches im Tunnelblick der eigenen Vorstellungen, uns Wege gehen lässt, die im Ergebnis schädlich sind. Das ist der wirkliche Gegenspieler unseres Herzen. Es hat ein Ziel und marschiert darauf los,  taub für die Stimme des Seelenanteils. Unser Verstand ist lediglich der Teil, den wir benötigen wir, damit wir die Stimme / Information unseres Herzen in unser Leben bringen können und die nächsten Schritte gehen können. Ohne den scharfen Intellekt und unser Denken ist kein Einbringen in das Leben möglich. Rationalisierungen sind Konstruktionen des Egos, nicht des Verstandes. Der Verstand nimmt auch hier nur die Information des Egos auf, um dessen Weg beschreiten zu können.

Will der Mensch also lernen auf sein Herz zu hören, dann muss er mit dieser Täuschung aufräumen und sich damit beschäftigen, was ihn wirklich davon wegbringt, seinem Herzen, dem zu folgen, über sein Glück bestimmt. Warum (er-)dulden die Menschen, «falsche» vermeintlich gute Wege des Egos? Die wichtigste Frage ist, was wie kann man das ändern und jeden Tag eine Verbesserung erfahren? Das zu entdecken, hat etwas von wach werden, hat etwas von bereit sein, mit gedanklichen Strukturen zu brechen, die den Weg zum Herzen versperren. Das sind oft sehr alte Strukturen.

In diesem anspruchsvollen Seminar entdecken Sie für Ihre Partnerschaften und andere Beziehungen die Quelle des Wissens, sich selbst zu folgen, seiner wahren Natur und Aufgabe entsprechend. Das Seminar bietet gehbare und praktische Wege, raus aus Machtlosigkeit oder schlaflosen Nächte oder endlosen inneren Diskussionen, was der Weg des Herzens sein soll. Das Seminar ist eine intensive Mischung aus tiefgreifenden Erfahrungen und Selbsterfahrung, angereichert mit wertvollen neuen Impulse für die Praxis und eigene Paarbeziehung:

  • Was vernebelt den Blick auf die Stimme des Herzens und was kann ich tun, dass ich «hören»
  • Erweiterte Definitionen von Liebe und Zuwendung
  • Was brauchen die Partner gegenseitig voneinander
  • Wodurch duldet der Mensch sein Schicksal und geht gegen sein Herz
  • Woran scheitern Beziehungen ganz bestimmt
  • Hintergründige Antriebskräfte aus der Vergangenheit
  • Wachstumsbremsen aus früheren Leben für die Beziehungen
  • Gibt es für meine (Herzens-)Beziehungen einen karmischen Schlüssel
  • Und wenn ich bemerke, dass ich völlig neben meiner wahren Natur leben, wie schaffe ich den Umschwung
  • Was kommt auf mich zu, wenn ich den Weg erkenne, den ich gehen soll, um mir selbst zu folgen

 

Was liebt man an sich selbst nicht, was spiegelt mir der «andere», was ergibt sich für eine Aufgabenstellung für mich. Würde man den anderen realistisch sehen, würde man wissen, wer man wirklich ist. Nicht immer wird es gelingen, auf das Herz zu hören, aber wir können den Weg korrigieren und darauf kommt es an im Leben. Nicht der fehlerhafte Weg ist das Drama, sondern diesen nicht zu erkennen und einfach weiterzulaufen, bis das Drama zur Katastrophe wird. Das ist kein Ereignis über Nacht, sondern eine Erfahrung der ständigen Verfeinerung. Es ist ein Herantasten, ein Wachsamsein, wo der innere Kontakt zum Herzen verloren geht. Und als Erwachsene übernehmen wir dadurch die Verantwortung für das was wir tun mit dem Ziel für einen bunten Alltag, voller Lebensfreude mit  Begegnungen auf einer ganz neuen Ebene und sich spüren zu können.

Teilnahmevoraussetzungen: Normale psychische Konstitution.

Termin 2018 Stuttgart: 4. - 5. August 2018

Zeiten:
Samstag / Sonntag: 10h – 17.30h

Seminargebühr:  Euro 195,-- pro Person (ohne Hotel und Verpflegung) / Teilnahmebegrenzung!

Terminliche Verschiebungen sind möglich und werden aber rechtzeitig bekannt gegeben. Terminliche Verschiebungen sind meist die Folge davon, dass sich Interessenten zu spät zum Kurs anmelden.

InteressentInnen bitte ich, sich deshalb so früh wie möglich mit mir in Verbindung zu setzen, damit ich einen Seminarplatz reservieren kann. Bei früher Anmeldung gibt es noch ausreichend günstige Hotels, ebenso wie günstige Zugfahrkarten oder Flüge für Teilnehmer, die darauf angewiesen sind.

Die Ausbildunggebühr ist vor Beginn der Ausbildung zu entrichten. Mit der schriftlichen Anmeldung ist die Teilnahme verbindlich und der Kurs zu bezahlen, bar oder per Überweisung auf mein Konto. Bitte erfragen Sie die Bankdaten telefonisch per Email bei mir. 
Die Stornogebühr beträgt: Euro 30,-.


Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie von uns eine Wegbeschreibung mit Anfahrtskizze und eine Liste von Übernachtungsmöglichkeiten in mehreren Preiskategorien in der näheren Umgebung. Die Reservierung obliegt dem Teilnehmer. Bei der Zimmerreservierung sind wir Ihnen gerne behilflich. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Liste der Unterkünfte in unterschiedlichen Kategorien, gerne auch mit Empfehlung.

Wenn Sie den Kurs buchen möchten, nutzen Sie mein Kontaktformular oder meine Email-Adresse, um mit mir in Kontakt. Für Fragen zum Kurs stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Ich informiere Sie gerne telefonisch weiter. Gerne auch mit Rückrufbitte. Manche Fragen lassen sich einfach persönlich besser besprechen.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!